Einsatz von Cookies auf dieser Website

Wir benutzen Cookies um diese Webseite korrekt zu betreiben. Sie können dem Einsatz von Cookies zustimmen indem Sie die “Accept and Close” Schaltfläche anklicken. Unsere Cookie Richtlinien enthalten Details darüber, wie Sie Ihre Einstellungen für Cookies anpassen können.

DP World[1] ist ein integraler Teil der Supply Chain und dadurch ein führendes Instrument des Welthandels.

Wir betreiben mehrere miteinander verwandte Unternehmungen – von Seehafen- und Inlandterminals, Logistik,- maritime und andere unterstützende Services, sowie Technologie- und Softwareentwicklungen, die den Welthandel einfacher machen sollen.

Wir haben ein Portfolio von 77 Seehafen- und Inlandterminals, die durch über 50 verwandte Unternehmen unterstützt werden. Wir sind in 40 verschiedenen Ländern auf sechs Kontinenten vertreten, mit einem besonderen Fokus auf schnell wachsende und schon entwickelte Märkte. Außerdem haben wir den Anspruch, auch in Zukunft ein essenzieller Teil eines florierenden Welthandels zu sein, in dem wir sicherstellen, dass das, was wir machen einen langfristigen und positiven Effekt auf die Gesellschaft und die Wirtschaft hat.

Unser engagiertes Team von über 37.000 Mitarbeitern aus 110 verschiedenen Ländern stellt gute und weitreichende Beziehungen mit Regierungen und Gemeinden, Reedereien, Importeuren und Exporteuren sowie weiteren wichtigen Teilnehmern der globalen Supply Chain sicher. Dies hilft uns Werte und Qualität zu schaffen, für heute sowohl als auch für morgen.

In dem wir voraus denken und Innovationen gestalten, kreieren wir die produktivsten, effizientesten und sichersten globalen Lösungen für den Handel.

Unser Kerngeschäft, welches zweidrittel unseres Umsatzes generiert, ist das Umschlagen von Containern. In 2015 hat DP World ca. 61,7 Millionen TEU (twenty-foot equivalent units) über unser gesamtes Portfolio umgeschlagen. Mit allen geplanten Entwicklungen und Projekten erwarten wir eine Ausdehnung der jetzigen Bruttokapazität von 79,6 Millionen TEU auf über 100 Millionen TEU im Jahre 2020.

 

[1] ab April 2016

 

Die Zukunft des Welthandels